Dienstag, 18. September 2018
Freilaufenden Hunde und der Hundekot
Immer wieder sieht man freilaufende Hunde. Diese befinden sich so weit vom Hundehalter entfernd, dass ein Zugriff von dieser Seite nicht möglich ist. Es werden regelmäßig Spaziergänger und Radfahrer von solchen oft sehr grossen Hunden gestellt und bedroht.
Es wurden schon Bürger verletzt und andere Hunde gebissen. Erst kürzlich in Tannenwirtshaus, wo ein sehr grosser Hund eine Bürgerin schwer verletzt hat. Sie musste ärztlich behandelt werden und ist nach Wochen noch nicht genesen.
Ausserdem ist die Umgebung von solchen Wegen stark mit Hundkot verschutzt.

Am 18.09.18 wurde von mir ein Antrag auf Leinenpflicht an den Marktgemeindrat Marktleugast gestellt. So hoffen wir, dass dieser Antrag positiv beschieden wird und sich die Situation bessert.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 13. September 2018
Sparwut, bisher völlig umsonst?
Seit Anfang an legt der Marktleugaster Bürgermeister eine Sparwut an den Tag die seines Gleichen sucht. Nicht nur, dass die Steuern und Abgaben in Marktleugast
oft mehrmals trastisch erhöt wurden. Es wurden auch neue Abgaben eingeführt. Die so genannte "Regensteuer".
Es handelt sich hier um eine Einleitungsabgabe für Regenwasser welches auf Haus und versiegelte Flächen fällt.
Dies alles, wie Herr Franz Uome verspricht, damit wir Gelder aus dem Konsulidierungsprogramm erhalten.

Leider ist im Jahre 2017 aus diesem Fördertopf kein Euro an Marktleugast geflossen. Dies bestätigte der stellv. Kreisvorsitzender der CSU Gerhard Schneider. *

Auch mit anderen Zuschüssen sieht es in Marktleugast eher schlecht aus. Die Abwasserdruckleitung von Neuensorg nach Marktleugast wurde ebenfalls mit Null Euro bezuschusst. Dies bedauerte Daniel Schramm auf der CSU Versammlung.* (*Pressebericht vom 13.04.2018 Frankenpost)
Ein Nachfordern, wie oft bedeuert, ist lediglich während der Baumaßnahme und nur bei bestimmten Voraussetzungen möglich.
Ist dies alles nur deshalb, damit Bayern die schwarze Null vorweisen kann? Wem hift dies wenn der Bürger die Zeche zahlen muss?

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 12. September 2018
Ruhestörung
Immer wieder fällt ein Auto auf, daß den Geräuschpegel jeder Disco übertrifft. Der stadtsteinacher Selbstdarsteller befährt die Strassen unserer Gemeinde und beschallt die Umgebung mit Bass-Tönen die einem Erbeben gleichen. Dies ist während der Tageszeit noch "lustig". Doch der Tag reich nicht. Die fahrende Disco musizieret bis weit nach Mitternacht. Die Polizei wurde bereits des Öfteren angerufen. Wir hoffen auf ein Ergebnis.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Das Schreckensdreieck
Fast jeden Tag gleicht die Verkehrssituation im Dreieck zwischen Dr. Schmidt , Apotheke und Metzger einem Chaos. Gut, dass die Polizei zwei Augen zudrückt. Ansonsten wären einige "Tickets" fällig. Auch andere Stellen in Marktleugast sind von Parksünder betroffen.

Macro:
Macro:

... link (1 Kommentar)   ... comment


Sonntag, 9. September 2018
Echt toll
Die Parksituation ist hier zum k... . Überall wird geparkt. Hauptsäclich im Parkverbot und auf den Gehsteigen. Sollte jemand nicht auf dem Gehsteig parken wird er zurecht gewiesen. Nur mal zur Erklärung. Auf dem Gehsteig parken ist verboten und kostet 20 Euro. Bei Behinderung 35 Euro. Auch ein Abscheppen ist möglich.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 8. September 2018
Aller Anfang
Hallo; heute geht endlich mein Blogg ans Netz. Hier wird alles offen angesprochen was in Marktleugast gut und nicht so gut ist.
Schaut einfach ab und zu mal rein.

Tom

... link (0 Kommentare)   ... comment