Samstag, 4. Juli 2020
Vorbildlich
In Marktleugast und den Ortsteilen wurde der Zustand der Straßen erfasst.

Die Fa. Eagler Eye aus Berlin fertigte eine Bestandsaufnahme unserer Straßen an.

Nun hat unsere Verwaltung einen Überblick über die zukünftigen Investitionen in unsere Verkehrswege. Auch eine Prioritätenliste für die Sanierung kann nun erstellt werden.

So kann rechtzeitig Geld im Haushalt eingestellt und Fördermittel beantragt werden, so BM Uome auf der letzten Gemeinderatssitzung.

Vorbildlich.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 16. Juni 2020
Verschenkt Marktleugast Geld ?
In Marktleugast steht eine Sporthalle. Schon von Weitem sieht man sie. Leider sieht sie nur von Weitem gut aus. Wer näher tritt sieht , sie ist sanierungsbedürftig.

Schon kurz nach der Fertigstellung zeigten sich Mängel. Nach den Angaben der Gemeinde begann es mit einer Undichtigkeit am Dach. Mittlerweile sind die Sanierungskosten bei ca. einer Million Euro.

(An dieser Stelle noch einmal danke an die damals Verantwortlichen und den Förderverein Hallenbau)

Es wurde beim Bauträger moniert und bis heute gestritten. Es wurden die Baumängel festgestellt und in einem Vergleich Geld erstritten. Dies dauerte nach Angaben der Gemeinde elf Jahre.

Aber man beginnt jetzt nicht einfach, sondern es wird eine Architektin beauftragt. Womit?

Weshalb? Die Mängel stehen fest und wir haben in unserer Verwaltung Angestellte die extra für unsere Liegenschaften zuständig sind. Wozu noch jemanden?

Wenn diese Architektin den vollen Satz für Vorbereitung, Ausschreibungen und Bauüberwachung verlangt, bezahlen wir bis zu 144 000 Euro.

Nein nicht für alles sondern nur für diese Person.
Und das, obwohl wir Fachleute in der Gemeinde sitzen haben.

Sollte wider Erwarten die Aufgabe zu schwierig sein und der Mitarbeiter braucht Hilfe (was ich nicht glaube) kann ich für dieses Geld einen Architekten anstellen. Und das nicht nur für diese Sache sondern zwei Jahre lang.

So könnte er noch andere Sachen betreuen und anregen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 15. Juni 2020
Vernunft in Tannenwirtshaus
Endlich wurde im Wald von Tannenwirtshaus die Bäume vom Zaun befreit.
Im Wald von Tannenwirtshaus war ein Teil des Geländes ohne jeglichen Grund eingezäunt. Vielleicht wurden hier mal Bäume angepflanzt. Aber dies muß schon sehr lange her sein.
Nun endlich wurde der Zaun entfernt. Vielleicht nicht ganz freiwillig, denn die Holzpfosten waren schon morsch. Aber entfernt.
Bild wie immer bei Instagram tomsleuchez.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 23. Mai 2020
Neues vom Schrottplatz 3
Nein, es gibt nichts vom Schrottplatz in Tannenwirtshaus. Leider. Der uralte rote Opel steht immer noch vor der alten Blechgarage (wie gesagt ca. 15 Jahre) und der teil ausgeschlachtete Bus wächst langsam im hinteren Teil des Grundstückes fest.
Wozu man uralte Autos Jahrzehnte lang im Grundstück lagert ist unverständlich.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 26. Januar 2020
Bedenklich
Bedenklich ist die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum. Vor allem bei uns ist es schon fast gefährlich
.
Vor kurzem hatte ich Schmerzen im linken Ohr und Einschränkungen in der Hörfähigkeit.

Für einen krankenversicherten Deutschen kein Problem. Sollte man denken.

Für mich natürlich ein Fall für den HNO. Weit gefehlt.
Ich rief als erstes den Facharzt an, zu dem ich normal gehe.

Hier eröffnete man mir, ich könne einen Termin vereinbaren. Der nächste wäre im Juni.
Auch ein Nachboren ergab nichts. Man hätte keine Notfallpraxis. Echt toll.

Aber es gibt ja noch mehr HNO-Ärzte auf dieser Welt. Der nächste erklärte mir das Selbe. Die Sprechstundenhilfe des dritten HNO eröffnete mir, sie nehmen keine Patienten mehr. Sie wären voll. Wie das gemeint war kann ich nur vermuten.

Auch weitere Anrufe ergaben kein anderes Ergebnis. (Ich beschränkte mich auf Oberfranken)

Gott sei Dank hab ich einen sehr guten Hausarzt. Dieser spülte meine Ohren und es wurde etwas besser.
Natürlich hat er nicht die Möglichkeiten eines HNO. Diese Ärzte haben mir aber auch nicht geholfen.

So braucht sich niemand wundern , dass die Notaufnahmen in den Krankenhäusern voll sind.

Ob dies der richtige Weg ist, wage ich zu bezweifeln. Vermutlich ist es aber kostensparend.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 29. Dezember 2019
Statikneuheiten
In Marktleugast gibt es wirklich alles. Auch neue Statiker.
Sicher gab es schon sehr viel Neues. Jedoch die Statikergüsse dieses Bürgers übertreffen alles.

Einfach die Bilder bei Instagram unter tomsleuchez ansehen.

... link (1 Kommentar)   ... comment


Sonntag, 17. November 2019
Die Ersten
Die erste Gruppierung wagt sich aus der Deckung.
Am 21.11. werden die Ersten für die Wahl im Frühjahr gewählt.
Es ist eine öffentliche Nominierung und man könnte hier schon mal für sich eine Vorauswahl treffen.
Wir sind gespannt, wann die anderen Parteien sich "outen".

... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 24. September 2019
Aus der Gemeinderatssitzung vom 23.9
Auch ein Thema in der Sitzung war die Energie und ihre Einsparungen. Hier sprach ein Mitarbeiter der Energieagentur Oberfranken e.V.
Es wurde beschlossen, dass eine 10 tägige Beratung stattfindet. Dies ist für die Gemeinde Kostenfrei.

Weiterhin wurde eine weitergehende Beratung mit evtl. Umbauten, Modernisierungen und Schulungen der später dafür Verantworlichen angeboten.

Dies wäre dann, zu den Kosten der Maßnahmen , nicht mehr Kostenlos. Hier würden einige tausend Euro allein für die Beratung anfallen.

Dies wollten die Mitglieder des Gemeinderates nicht übers Knie brechen und sich erst noch einmal beraten. Leider wurden diese Beratungen, auf Antrag von Irena Klier, wieder ins stille Kämmerlein (sprich in die geheime Sitzung) verschoben. (In der Runde machte sich merklich Unverständnis breit.)

Weshalb im Geheimen? Es sind unser aller Steuergelder.

Hier gibt es wieder Platz für Spekulationen. Sollen wohl schon wieder Gebäute abgerissen werden? Wird die Schule verkleinert oder geschlossen?

Ein Geheimnisse gab es schon um die Sache Marienweiher.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Aus der Gemeinderatssitzung vom 23.9
Ein Radwegekonzept soll erstellt werden. Dies wurde von LRA angefragt.
Hintergrund ist eine Initiative des früheren Bürgerforums.
Die Mitglieder dieses Vereines wollten dies schon vor ca. 15 Jahren. Leider scheiterte dies an den Freien Wählern. Das Bürgerforum, damals mit der FDP zusammen, erwirkte hier schon ein Nachdenken und den Bau des Radweges von Hohenberg zum hofer Radwegenetzes.
Hier fanden Termiene mit einigen hochrangigen Politikern statt. Z.B. mit dem Verkehrspolitischen Sprechers der FDP im Bundestages Herrn Horst Friedrich. Jedoch war dies ein langer Kampf gegen die Gegner.
Später schrieben sich Mitglieder der Freien Wähler diesen Radweg übrigens auf ihre Fahnen.
Nun endlich ist es so weit. Es wurde ein Arbeitskreis gebildet, der so ein Konzept erarbeitet.
Super!

... link (0 Kommentare)   ... comment


Aus der Gemeinderatssitzung vom 23.9
Das Bauwerk Arztpraxen/Haus der Begegnung ist beschlossen. Wir bauen eine Arztpraxis (ca. 250 m2) und eine ebenso große Begegnungsstätte.
Die Gemeindeverwaltung hat ,nach Angaben des Bürgermeisters, mit Herr Dr. Schmidt gesprochen. Nachdem Herr Dr. Schmidt sich zurückziehen will, wäre diese Praxis nicht mehr verfügbar.
Daher ist es lt. Bürgermeister, notwendig einem zukünftigen Arzt eine Praxis zur verfügung zu stellen um die Versorgung bei uns aufrecht zu halten.
Die voraussichtlichen Kosten belaufen sich auf ca. 2,22 Millionen Euro. ( plus ca. 12% Teuerung bis Bauende)
Nach Angaben des Herr. Bürgermeisters beträgt die Förderung 90% minus der zu erziehlenden Miete für die Praxis. Diese wird von der Förderung abgezogen.
Die Fraktion der Freien Wähler referierte, bei dieser Förderung müsse man nicht überlegen.
Hoffentlich bekommen wir diesen Zuschuß auch.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 21. September 2019
Schrottplatz 2
Am Schrottplatz in Marktleugast beim Fußballplatz tut sich was.
Es stehen, etwas außerhalb des Gartens mit den alten Autos, ab und zu ein - bis zwei Schrottkarren. Sie werden nach und nach abgeholt. Ein Fortschritt!!
Natürlich sind noch etliche Schrottautos vorhanden , aber ein Erfolg.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Neu neu neu.
Uns gibt es auch bei Instagram. Hier werden die Bilder veröffentlicht , die zu den Artikeln gehören.
Z.B. Waldverschönerung, Schrottplatz beim Fußballplatz oder die Kläranlage Steinbach.
Schaut doch einfach mal rein.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sie geht.
Nach vielen Jahren scheit die Kläranlage in Steinbach zu funktionieren.
Bei einer kürzlichen Begehung lief das zu klärende Wasser (nach ca. zwanzig Jahren) jetzt endlich von einem Becken zum Anderen. Auch alle Becken sind voll und augenscheinlich nicht vom Hangwasser befüllt.
Hat man hier auf Drängen von einigen Bürgern endlich nachgebessert? Oder lag es daran, dass die Genehmigung demnächst ausläuft und man eine Kontrolle befürchtete? Man weis es nicht.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 12. September 2019
Die "B"-Frage 2.0
Noch ein halbes Jahr und niemand hat sich wirklich geäußert, ob er als Bürgermeisterkandidat antreten will.
Eine zarte Äußerung gab es vom amtierenden Bürgermeister Herr Uome. Nur definitiv noch nichts.
Ein anderer Bewerber ist nicht in Sicht.
Weshalb?
Die wildesten Speckulationen machen die Runde. Es traut sich niemand. Hört man so aus der Bevölkerung. Es hat keiner Zeit um ein solches Amt auszufüllen.
Beides ist hier unwahrscheinlich.
Nach den Steuererhöhungen hat jeder eine Chance Bürgermeister in Marktleugast zu werden und vom Zeitaufwand her dürfte es auch kein Probem sein. Hat dies ja schon jemand als Halbtagsbürgermeister gut hin bekommen.
Vielleicht kommt ja ganz unerwartet jemand und stellt sich dieser Herausforderung. Wäre nicht das erste Mal.
Wir sind gespannt.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Bahnbrechendes in Sachen Schrottplätze
Es gibt bahnbrechende Neuigkeiten in Sachen Schrottplätze in Marktleugast.

Wie schon berichtet sind einige Autos auf einem Schrottplatz Ortseingang Marktleugast verschwunden. Nichts weltbewegendes , aber immerhin.
Leider gibt es bei den anderen Müllhaufen kaum was Neues.
Beim Schrottplatz 3 in Tannenwirtshaus wurde ein Auto (der rote Opel Omega) unter einen Baum gestellt. Hier soll das "Auto" vermutlich der Sicht entzogen werden.
Auch beim Schrottplatz 4 hat man umgestellt. Ausserdem wurde ein Schrotthaufen mit einer Plane zugedeckt. Leider sind dies keinerlei grosse Veränderungen.

... link (1 Kommentar)   ... comment


Samstag, 15. Juni 2019
Wo ist sie denn geblieben?
Vor noch nicht allzulanger Zeit war das Prestigeobjekt eine Skaterbahn an der Sporthalle Marktleugast. Mit einigen Zeitungsartikeln und Bildern in der örtlichen Presse wurde dieses Objekt der hohen Notwendigkeit gefeiert.
Leider ist mittlerweile alles weg. Ob das Interesse der Öffenlichkeitssuchenden als auch das der Jugendlichen.
Und natürlich die Skateranlage. Schade eigendlich.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Schrottplatz 4
Im wunderschönen Neuensorg ist ein weiterer Schrottplatz. (Nach dem Ortseingang vr der ersten Kurve rechts die Strasse entlang. Nach ca. 100 Meter rechts.) Seit Jahren stehen dort abgemedete Autos die seit langem nicht mehr bewegt wurden. Wozu dies gut ist? Hier wären die Verantwortlichen wieder einmal gefragt.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 7. Juni 2019
Schrottplatz 1.1.
Der Schrottplatz der einen jeden Besucher begrüßt, hat sich verändert. Es wurden ein paar Autos verbracht. Leider nur "umgeschichtet". Diese Altfahrzeue stehen jetzt auf dem Privatgrundstück des Besitzers und nicht mehr auf dem "Firmengelände".
Also ein großer Erfolg.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 6. Mai 2019
Auf dem guten Weg.
Der Haushalt ist verabschiedet. Ein Kunstwerk was nicht jeder wirklich versteht.
Auf jeden Fall wurde er, wie immer, einstimmig verabschiedet. Auch der Finanzplan wurde einstimmig verabschiedet.

Und was das Beste ist, es ist keine Kreditaufnahme notwendig. Darüber freuen sich die meisten.

Was aus dem Ganzen negativ heraussticht sind die voraussichtlichen 262 000 Euro Abrisskosten. In Marktleugast (hier soll ja ein Ärzehaus entstehen); und in Hohenberg?

Hier besitzt die Gemeinde nichts. Wieso reisen wir etwas ab was uns nicht gehört?

Es soll ein Bauplatz entstehen? Weshalb? Wir haben überall genügend Platz und Bauplätze, weshalb kaufen wir ein altes Haus, reisen es ab um dann einen Bauplatz zu schaffen den niemand braucht?

Ebenso das Anwesen Hauptstrasse 1. Dies ist ein altes gewerbliches Anwesen. Dort will man eine Obststreuwiese entstehen lassen. Weshalb? Obststreuwiesen haben wir. Hier schafft es der Bauhof kaum zu pflegen. Jetzt noch eine?

Ausserdem kennt niemand die Bodenbelastung. Zuletzt war hier eine Autowerkstatt beheimatet. Vielleicht ist hier Öl in den Boden gekommen.
Bei jedem kleinen Vorhaben macht man eine Machbarkeitsstutie oder einen Wettbewerb. Wieso, wenn man dieses Wagniss auf sich nehmen will, nimmt man hier nicht zumindest Bodenproben um auf der Sicheren Seite zu sein?

Ob wir in Zukunft wieder Kredite aufnehmen müssen, wird sich in Anbetracht dieser Vorhaben zeigen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 25. März 2019
Zeitungsdiebe
In Tannenwirtshaus kam es ab und zu zu Zeitungsdiebstählen. Lange Zeit kamen Zeitschriften im vorderen Bereich des Dorfes abhanden. (Richtung Guttenberg)
Nun sieht es so aus, als hätte der Dieb sein "Revier" verlagert.
Nun kommen die Zeitungen richtung Traindort weg.
Komischer Weise nur bei einem Haus und komischer Weise nur Freitags.
Vielleicht werden jetzt Kameras instaliert, bei solch schweren Verbrechen sicher gerechtfertigt. Das betroffene Grundstück wird ja schon im hinteren Bereich mit einer Kamera überwacht.

Wir bleiben auf jeden Fall dran.

... link (0 Kommentare)   ... comment